Versteigerungsdaten/​Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am Mittwoch, 23. November 2022 um 10:15 Uhr folgender Grundbesitz im Raum II, Sitzungssaal, im Amtsgericht Emmendingen, Karl-Friedrich-Straße 25, 79312 Emmendingen, öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 1, Acker/Grünland mit Baumobstkulturen, Verkehrswert: 4.800,00 €
Lfd. Nr. 2, Acker/Grünland mit Baumobstkulturen, Verkehrswert: 6.900,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung.

Verkehrswert
11.700,00 €
Versteigerungstermin
23.11.2022, 10:15 Uhr
Aktenzeichen
9 K 17/22
Versteigerungsart
Teilungsversteigerung
Wertgrenzen
gelten
Wertermittlungsstichtag
07.07.22
Amtliche Bekanntmachung

Objektdaten

Objekttyp
Landwirtschaftsfläche
Grundstücksfläche
3302 m²
Verfügbarkeit
verpachtet

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um zwei Landwirtschaftsflächen.

Auf dem Flurst.- Nr. 2694 stehen relativ vital 11 Apfelbäume in der Reihe im Abstand von ca. 8 m, davon sind 3 Baumruinen in gleicher Reihe, deren Bewertung gegen „0“ tendiert, weil die Kosten der Aufbereitung den Brennholzwert kompensieren.

Auf dem Flurst.- Nr. 2696 stehen in zwei Reihen Kernobstbäume im Abstand von ca. 8 m, davon sind ca. noch 11 Bäume vital und altermäßig unterschiedlich ausgeprägt zu bewerten.

Das Flurstück- Nr. 2696 ist im Osten begrenzt durch den Verlauf eines Entwässerungsgrabens, der an der nordöstlichen Ecke nach Westen abbiegt und an den nördlichen Grenzen beider Flurstücke entlang verläuft in das Gewann Ried.

Aktuell werden die beiden Flurstücke als Acker/Grünland mit Baumobstkulturen genutzt. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung waren die Flurstücke verpachtet.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022

Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.

Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Herbolzheim-Bleichheim.

Die beiden Flurstücke befinden sich in leicht nach Norden geneigter Lage und sind relativ gut zu bewirtschaften; sie liegen nebeneinander im Gewann Unterfeld. Die Höhenlage beträgt ca. 185 m NN. Der Zuschnitt ist rechteckig. Die Lage erstreckt sich von Süden nach Norden. Der einzige Zugang und die Erschließung beider Flurstücke erfolgt über die asphaltierte Bleichtalstraße, L 106, die an der Südseite der Flurstücke vorbeiführt. Die Erschließung ist somit gut und gesichert.
Entfernungen:

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022