Versteigerungsdaten/​Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Mittwoch, 13. März 2024 um 11:00 Uhr folgender Grundbesitz im Raum 006, Sitzungssaal, Amtsgericht Rastatt, Herrenstraße 18, 76437 Rastatt, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 150.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung.

Verkehrswert
150.000,00 €
Versteigerungstermin
13.03.2024, 11:00 Uhr
Aktenzeichen
1 K 50/22
Versteigerungsart
Zwangsversteigerung
Wertermittlungsstichtag
31.01.23
Besichtigungsart
Innen- und Außenbesichtigung
Wertgrenzen
In einem früheren Termin wurde nach § 85a wegen Nichterreichens der 5/10 Grenze der Zuschlag versagt.
Amtliche Bekanntmachung
Gutachten (Zum Herunterladen müssen Sie angemeldet sein.)
3,95 €

Objektdaten

Etagenwohnung Balkon Keller Badewanne
Objekttyp
Zweizimmerwohnung
Wohnfläche
67 m²
Heizungsart
Zentralheizung
Baujahr
1964
Verfügbarkeit
vermietet
Etage
4. OG

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die 2-Zimmerwohnung Nr. 20 im 4. OG links nebst Kellerraum K21 in einem 5-geschossigen Mehrfamilienhaus.

Die Wohnfläche beträgt ca. 67 m², die Räumlichkeiten teilen sich auf in 2 Zimmer, Küche, Bad und Balkon. Der Grundriss hat eine übliche Raumaufteilung und sinnvolle Raumzuordnung an einem zentralen Flur, ohne Durchgangszimmer oder innen liegende Räume. Fenster sind zweiseitig vorhanden, so dass eine gute und gleichmäßige Ausleuchtung der Räume besteht, Querlüftung ist mit Einschränkungen möglich. Die Wohnung ist insgesamt in einem teilrenovierten Zustand und weist einen mittleren Ausstattungsstandard auf.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt vermietet.

Gebäudebeschreibung:

Das voll unterkellerte Gebäude mit ausgebautem DG wurde um 1964 in Massivbauweise mit Satteldach errichtet. Die Anschriften lauten Baumeisterstraße 11, 12. In späteren Jahren erfolgten div. Modernisierungen (Fenstertausch, Fassaden). Vorhanden sind insges. 40 Wohnungen und 19 Garagen. Im UG befinden sich Keller- und Technikräume, vom EG bis 4. OG Wohnungen.

Dem Gebäudealter entsprechend sind Gebrauchsspuren und Abnutzungserscheinungen vorhanden. Bei der Objektbesichtigung konnte kein über den altersabhängig üblichen Rahmen hinausgehender Instandhaltungsrückstand festgestellt werden. Das Gebäude weist einen mäßigen Gesamtzustand auf.

Ausstattung

Heizung: Gas-Zentralheizung mit Warmwasserbereitung laut Energieausweis aus dem Jahr 1986.
Bodenbeläge: Laminat in den Wohnräumen, Bodenfliesen im Bad und in der Küche
Fenster: aus Kunststoff, Rollläden mit Gurtbetrieb
Elektroinstallation: einfache bauzeittypische Ausstattung, Telefonanschluss, Sprechanlage
Sanitärausstattung: Bad mit Badewanne, WC und Waschbecken

Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Rastatt (ca. 48.000 Einwohner) in der Stadtmitte, in einem Wohngebiet zwischen der Murg und dem Gewerbegebiet Lochfeld, ca. 1 km vom Stadtzentrum (Fußgängerzone) entfernt.

Die Infrastruktureinrichtungen entsprechen der Größe und Bedeutung von Rastatt als Große Kreisstadt. Eine Bushaltestelle ist ca. 350 m entfernt. Die Wohnlage kann als einfach eingestuft werden. Es handelt sich um ein dicht bebautes Wohngebiet aus den 1960er Jahren, Mehrfamilienhäuser mit Miet- und Eigentumswohnungen, meist in 4- bis 5-geschossiger Bauweise. In den Erdgeschossen der benachbarten Häuser z.T. kleine gewerbliche / gastronomische Nutzungen.

Die besonders nachts deutlich wahrnehmbare ICE-Bahnstrecke Karlsruhe-Basel verläuft ca. 200 m vom Bewertungsgrundstück entfernt (Murgbrücke). Parallel zur Baumeisterstraße verläuft auch die S-Bahnstrecke ins Murgtal. Es entstehen entsprechende Immissionen. Die Baumeisterstraße ist eine gut ausgebaute Anwohnerstraße mit einseitigem Gehweg und einseitigem öffentlichen Parkraum.

Hinweis: Die Position auf der Karte ist möglicherweise ungenau. Angabe ohne Gewähr.

Copyright © 2024 immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG

Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.